Luigi Borio - klassische Gitarre

LMFL Courses:

Master Class, Einzelunterricht

Llandovery Main Course

 

Zuerst studierte Luigi Kontrabass bei Guido Battistelli im Santa Cecilia Conservatory in Rom und begann dann ein Studium für klassische Gitarre bei Luigi Locatto und Hirotsocu Kakinuma, einem Schüler von Narciso Yepes.

Er graduierte im Fach Gitarre am Giuseppe Tartini Conservatoire in Triest, zusätzlich im Fach Wirtschafts-Ökonomie an der Turiner Universität. Später studierte er bei Frederic Zigante in Turin und bei Edoardo Catemario im Mozarteum in Salzburg.

Er ist befreundet mit Oscar Ghiglia und Stefano Grondona.

Er präsentierte Rezitale in Rom (Accademia degli Incolti), Paris (Australian Academy), Anacapri (Axel Munthe Foundation), Torrevieja/Spanien (Certamen National of Habanera), Ravello (Music Festival), Turin, Bologna, Florenz, Palermo, Sorrento etc.

Er spielte mit dem Sinfonischen Orchester von Piemont (Orchestra Sinfonica Giovanile del Piemonte)Im LMFL . Mit seinem Orchester spielte er „Misa Criolla“ von Ariel Ramirez in der Kathedrale in Monaco.
1982 schrieb er die Musik für das Ballett „L’albero dalle mele d’oro“, welches im Theater „Giuseppe Giacosa“ in Ivrea aufgeführt wurde. .

1988 produzierte er Aufnahmen seiner eigenen Kompositionen, welche er selbst interpretierte. Seit 1979 ist er Lehrer für klassische Gitarre in der Musikschule „Associazione Liceo Musicale di Ivrea“. Einige seiner Schüler wurden ebenfalls.

 

VIDEOS

Danze Española No 5 – Enrique Granados

Antonio Vivaldi – Concerto in RE Magg. per chitarra ed archi

Luigi Borio, Guitar Serenata Espanola Joaquim Malats